Projekt des Monats März

Vernetzung für Perspektiven im ländlichen Raum!

PdM 03-13

Das Forum ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg kümmert sich seit dem Jahr 2008 um die Vernetzung und den Austausch zwischen den LEADER-Regionen und ihren Akteuren. Ziel des Forums ist es, positive Entwicklungen von Region zu Region zu übertragen und für diese nutzbar zu machen. Um diesen Prozess zu begleiten finden Seminare, Workshops, Exkursionen und Fachtagungen zu unterschiedlichen Themen statt. Die vielfältige Kommunikation hilft, die nachhaltige Entwicklung im Land Brandenburg voranzutreiben und den Blick auf die Stärken der eigenen Region zu schärfen.

Lösungsansätze durch Erfahrungsaustausch und Kooperationen

Das Forum ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg hat zum Ziel, ein trag­fähi­ges Geflecht guter Beziehungen mit und zwischen den Akteuren vor Ort in verschiedenen Organisationen und Regionen zu schaffen.

Dieses Flechtwerk aus Kontakten soll es ermöglichen, rasch und frühzeitig wichtige Informationen zu sammeln, um so besser auf Problemsituationen wie demografischer Wandel, Finanzausstattung, Umweltveränderungen, Mobilität u.a. reagieren zu können, beziehungsweise diese zu vermeiden oder zu bewältigen.

Bildung und Qualifizierung im Mittelpunkt

Die Prozesse der Dorf- und Regionalentwicklung sind vor allem Bildungsprozesse. Das Forum unterstützt durch Bildungsinitiativen und Qualifizierungen die Akteure in den Regionen, um so ihre Vernetzung zu stärken sowie eine positive Dorf- und Regionalentwicklung anzustoßen.

Die durch das Forum organisierten Seminare, Workshops, Exkursionen und Fachtagungen vermitteln wichtige Hintergrundinformationen und stellen, unterstützt durch die Akteure der ländlichen Entwicklung, an konkreten Praxisbeispielen erfolgreiche Projektansätze vor. Die Veranstaltungen bieten die Möglichkeit eines intensiven Erfahrungsaustausches. Unterstützt wird der Austausch durch die Veröffentlichung von Unterlagen und Vorträgen auf der Internetseite des Forums www.forum-netzwerk-brandenburg.de.

Die Zukunft im Blick

Da die einzelnen Regionen nicht voneinander losgelöst existieren, geht es insbesondere darum, gemeinsame und übergreifende Handlungsfelder zu identifizieren und die Zusammenarbeit zu organisieren. Ein Instrument sind dabei die Strategieworkshops.

Bürgermeister, Amtsdirektoren, Ortsvorsteher, Vertreter aus Kultur- und Heimatvereinen sowie Vertreter der lokalen Aktionsgruppen erarbeiteten Themenschwerpunkte, die voraussichtlich die Entwicklung der ländlichen Räume in den nächsten Jahren maßgeblich bestimmen werden.

Mit den Akteuren der ländlichen Entwicklung werden nun geeignete Lösungsansätze entworfen, um einen gemeinsamen Beitrag dazu zu leisten, dass die ländlichen Räume Brandenburgs als lebenswert und zukunftsfähig weiterentwickelt werden.

Downloads

Förderperiode 2007 - 2013

Projektlaufzeit 2008 – 2014
Mittel für den Aufbau des Netzwerkes und die Netzwerkarbeit.

  • Förderfähige Gesamtkosten: 916.530 €
  • Zuwendung: 916.530 €
  • davon ELER: 733.224 €
  • davon Land: 193.306 €

Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung (ILE) und LEADER.

Zuwendungsempfänger:
Heimvolkshochschule am Seddiner See
Seeweg 2
14554 Seddiner See
Tel.: 033205-2500-20 oder -2500-0
kuehl.hvhs@hvhs-seddinersee.de
www.forum-netzwerk-brandenburg.de