Projekt des Monats August

Lernen und wohnen mit Campus-Charakter

PdM_08-12

Mit dem FamilienCampus Lausitz entsteht gegenwärtig als Nachnutzung des
ehemaligen Bergmannskrankenhauses Klettwitz ein innovatives und zukunftsweisendes Konzept zur individuellen persönlichen und beruflichen Entwicklung. Auf nahezu drei Hektar Fläche entsteht ein abwechslungsreiches Angebot für alle Altersgruppen und Generationen. Kurze Wege, Barrierefreiheit und gute Erreichbarkeit mit eigenem Fahrzeug sind gegeben; ein Internat mit kostengünstigem Wohnangebot auf dem Campus wird aktuell realisiert.

Fachkräftesicherung im Gesundheitswesen

Zentrale Campus-Idee ist die nachhaltige Sicherung des Fachkräftenachwuchses in der regionalen Gesundheitsbranche. Durch den demographischen Strukturwandel wird sich der Mangel an Fachkräften in den Gesundheitsberufen vor allem in den ländlichen Regionen weiter verschärfen.

CampusSchule Lausitz

Im September 2010 bezog daher die CampusSchule Lausitz ihre neuen Räumlichkeiten im ehemaligen Krankenhausgebäude auf dem FamilienCampus. Neben der Gesundheits- und Krankenpflege wird auch in den Bereichen Altenpflege und Operationstechnische Assistenz ausgebildet. Seit 2009 hat sich die Anzahl der Schüler auf ca. 180 Auszubildende nahezu verdreifacht und wird sich kontinuierlich auf über 220 erhöhen.

Die Anfragen auch aus weiter entfernten Regionen steigen stetig an. Um dieser Nachfrage entgegen zu kommen und den Zustrom potentieller Fachkräfte in die Region zu forcieren, sind kostengünstige Unterbringungsmöglichkeiten vor Ort unerlässlich.

Internat auf dem FamilienCampus Lausitz

Mit Hilfe der Förderung als LEADER-Projekt (ELER) entsteht daher mit der Errichtung eines Internates die Möglichkeit, den Einzugsbereich der CampusSchule kontinuierlich zu erweitern. So entsteht einmalig in der Region eine berufliche Ausbildungsstätte mit Campus-Charakter: modernes Lernen und ein ansprechendes Wohnangebot in unmittelbarer räumlicher Nähe.

Durch die kontinuierliche Nachfrage interessierter Ausbildungswilliger vor allem aus benachbarten Bundesländern, kann dem bereits heute erkennbaren Fachkräftebedarf im Gesundheitswesen nachhaltig begegnet werden. Lernen, Leben und Erleben werden sinnvoll miteinander verknüpft erfolgreich weiterentwickelt.

Arbeiten, Wohnen und Erleben auf dem Campus

Zahlreiche Partner sind schon vor Ort und entwickeln das Campus-Konzept kontinuierlich weiter. Bis Ende 2011 konnten bereits 22 weitere sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse auf dem FamilienCampus Lausitz geschaffen und drei Existenzgründer angesiedelt werden.

Der Therapiegarten, zukünftig eine Versorgungseinrichtung - beides mit ELER-Mitteln gefördert - sowie eine therapeutische Reitanlage auf dem Gelände, runden das Angebot ab.

Downloads

Förderperiode 2007 - 2013

Bewilligte Mittel für die Umnutzung des Dachgeschosses eines unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes zur Errichtung eines Internates auf dem FamilienCampus in Klettwitz:

  • Förderfähige Gesamtausgaben: 911.939 €
  • davon Eigenanteil: 227.985 €  
  • Zuwendung: 683.954 €
  • davon ELER: 547.163 €
  • davon aus Landesmitteln: 136.791 €

Förderrichtlinie
Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung (ILE) und LEADER.

Zuwendungsempfänger:
Klinikum Niederlausitz GmbH
Calauerstraße 8
01968 Senftenberg
Tel.: (03573) 75 - 1001
www.klinikum-niederlausitz.de