03.05.2017ELER-Projekt des Monats Mai

Bürger- und Kreativhaus als Mittelpunkt der Gemeinde in Bruchmühle

Bruchmühle - Das Brandenburger Landwirtschaftsministerium stellt regelmäßig ein Förderprojekt in den Mittelpunkt, das aus dem Agrarfonds ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes) unterstützt wird. Das Projekt des Monats Mai zeigt, wie mit der Errichtung eines Bürgerhauses ein Ort für alle Bruchmühler entstand – als Treffpunkt der Gemeinde, als Ort für bürgernahe Dienstleistungen und Kultur, als kreativer Rahmen für Feste und Veranstaltungen.

Bruchmühle bei Altlandsberg hatte keine Einkaufsmöglichkeit, keine Gaststätte, keinen Versammlungssaal, keinen Spielplatz, keine medizinische Versorgung, keinen Anschluss an ÖPNV. Die 1.800 Einwohner des Orts brauchten dringend eine Begegnungsstätte.
 
Im Herbst 2013 war es schließlich soweit: Getragen durch den Jugend- und Kulturverein Bruchmühle e.V., ist das Projekt ein beeindruckendes Beispiel dafür, wie mit Hilfe eines Bürgerhauses ein reges Gemeinschaftsleben ehrenamtlich initiiert und organisiert werden kann.
 
Standort sind stadteigene Grundstücke mit rund 6.000 Quadratmetern Fläche. Das Gelände befindet sich direkt am Mühlenfließ und grenzt an den ehemaligen Mühlenteich sowie an die Fischtreppe. Bauträger war die Stadt Altlandsberg, die mit dem Verein einen Nutzungsvertrag abgeschlossen hat. Derzeit zählt der Verein 185 Mitglieder.
 
Das Bürgerhaus und sein Umfeld bieten jetzt Raum und Platz für ein umfassendes gemeinschaftliches Leben im Ortsteil, für die Arbeit des Ortsbeirats, der bereits tätigen Vereine, für viele gesellschaftliche Aktivitäten, für kulturelle Interessen der Bürger, für Geselligkeit und Zusammengehörigkeit. Darüber hinaus entwickelt sich das Bürgerhaus als Anziehungspunkt für touristische Aktivitäten, da der Zubringer zum Europaradweg R1 durch den Ort verläuft. Zudem entstanden eine Übungsstrecke für die Jugendfeuerwehr sowie ein Kräutergarten, Sportgeräte für Kinder und Jugendliche wurden ebenso aufgestellt wie eine Sprayerwand und ein Holzbackofen.
 
Das ständige und verlässliche Zusammenwirken des Jugend- und Kulturvereins als Betreiber des Hauses mit den Bürgerinnen und Bürgern von Bruchmühle trägt in hervorragender Weise dazu bei, das Zentrum des Dorflebens immer attraktiver zu machen. So viel Engagement wird honoriert: Beim bundesweiten DVS-Wettbewerbs "Gemeinsam stark sein 2016" wurde das Bürger- und Kreativhaus "Zur alten Mühle" auf der Grünen Woche 2017 als Sieger ausgezeichnet.


Mit Hilfe des Europäischen Landwirtschaftsfonds ELER konnte von 2012 bis 2014 das Bürger- und Kreativhaus errichtet werden. Die förderfähigen Gesamtkosten beliefen sich auf 1.040.824 Euro, wovon 771.822 Euro gefördert worden sind – und zwar vollständig aus ELER-Mitteln – 269.002 Euro kamen aus Eigenmitteln. Der Förderung lag die Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen für die Förderung der ländlichen Entwicklung im Rahmen von LEADER zugrunde.

Auswahl

Jahr
Rubrik